Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung

Neben beruflichen Kenntnissen in Wirtschaft und Verwaltung wird nach dem dreijährigen Besuch des Wirtschaftsgymnasiums die allgemeine Hochschulreife erworben. Die Schülerinnen und Schüler, die an unserem Wirtschaftsgymnasium das Abitur erwerben, wissen, dass heute zu einer umfassenden Allgemeinbildung und Handlungskompetenz auch ökonomisches Wissen gehört.

BKSD
Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Unsere Schülerinnen und Schüler wissen, wie die Wirtschaft funktioniert. So lernen sie z. B. im profilgebenden Fach Betriebswirtschaftslehre, wie man Investitionen auf ihre Rentabilität überprüft und wie man sie finanziert. Sie können Unternehmen analysieren oder neue Produkte am Markt einführen. Im Fach Volkswirtschaftslehre beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem damit, wie der Staat durch konjunkturpolitische Maßnahmen Wirtschaftskrisen vermeiden bzw. überwinden kann und welche Auswirkungen dies auf die Bürgerinnen und Bürger hat.

Für die Personalchefs der Unternehmen sind die Absolventinnen und Absolventen unseres Wirtschaftsgymnasiums die erste Wahl. Das Wirtschaftsgymnasium bietet all das, was Personalchefs heute von Berufseinsteigern erwarten: gutes Allgemeinwissen, verknüpft mit fundiertem Wissen im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Die Schülerinnen und Schüler bringen Kompetenzen mit, die sonst von den Unternehmen aufwendig vermittelt werden müssen. Das erworbene Abitur berechtigt zum uneingeschränkten Studium aller Fächer.

Zusätzliche Informationen

ABSCHLÜSSE

Allg. Hochschulreife

MODELL

Vollzeit (Schule)

AUSBILDUNGSDAUER

36 Monate

DQR-Stufe

4

VORAUSSETZUNG

mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife), mittlerer Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk

PERSPEKTIVEN

Berufsausbildung, Hochschulstudium