Höhere Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung

Startseite/Alle, Wirtschaft, Recht & Verwaltung/Höhere Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung

Höhere Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung

Die Zweijährige Berufsfachschule – Wirtschaft und Verwaltung, auch „Höhere Handelsschule“ genannt, vermittelt berufliche Kenntnisse und eine wirtschaftliche Grundbildung, die auch gesellschaftliche und ökologische Aspekte berücksichtigt. Sie ermöglicht den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife und vermittelt Kompetenzen, die das selbständige, fachliche Planen und Arbeiten im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung bzw. in den entsprechenden Studiengängen ermöglichen.

BKSD
Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Der Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife ist der ideale Startpunkt für eine Ausbildung oder ein Fachhochschulstudium im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung oder eine Karriere im gehobenen Dienst. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen typische Arbeitsabläufe und Prozesse im kaufmännischen Bereich kennen. Sie werden insbesondere durch praxisnahe Situationen in unseren Modellunternehmen in die Lage versetzt, betriebswirtschaftliche Entscheidungen selbständig und bewusst zu treffen und die Auswirkungen ihrer getroffenen Entscheidungen zu beleuchten. Dazu nutzen die Schülerinnen und Schüler moderne Informationstechnologien, so dass sie zunehmend sicher und verantwortungsbewusst mit Informationen und datenverarbeitenden Systemen umgehen können. Der berufsübergreifende Lernbereich rundet die schulische Ausbildung ab. Im Differenzierungsbereich können individuelle Interessensschwerpunkte, wie z. B. Sprachen, Finanzierung oder Datenverarbeitung, gewählt werden. Wir legen im Unterricht sehr viel Wert auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Unsere Absolventinnen und Absolventen erhalten mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife daher eine sehr gute Eintrittskarte für die Berufswelt. Insbesondere werden sie als Auszubildende bei den regionalen Ausbildungsunternehmen sehr geschätzt. Die volle Fachhochschulreife berechtigt zum uneingeschränkten Studium aller Fächer an einer Fachhochschule.

Zusätzliche Information

ABSCHLÜSSE

Fachhochschulreife

MODELL

Vollzeit (Schule)

AUSBILDUNGSDAUER

24 Monate

DQR-Stufe

4

VORAUSSETZUNG

mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife), mittlerer Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk

PERSPEKTIVEN

Berufsausbildung, FH-Studium, Wirtschaftsgymnasium mit allg. Hochschulreife