Berufsfachschule Typ 2 – Wirtschaft und Verwaltung

Der Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Aufnahme einer kaufmännischen Berufsausbildung oder für die unmittelbare Aufnahme einer Erwerbstätigkeit.
Darüber hinaus besteht für die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, die Zweijährige Berufsfachschule oder das Wirtschaftsgymnasium zu besuchen, um einen höheren Abschluss zu erlangen.

BK Jülich
    
BKSD

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Der Bildungsgang der Berufsfachschule richtet sich an Jugendliche, die über den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 verfügen und sich für eine kaufmännische  Berufsausbildung , z. B. im Einzelhandel, bei Ärzten/Zahnärzten oder im Lager, qualifizieren möchten. Lernen erfolgt unter einer beruflichen Perspektive, indem sich die Schülerinnen und Schüler mit beruflichen Handlungszusammenhängen auseinandersetzen. Unsere Schülerinnen und Schüler absolvieren ein dreiwöchiges kaufmännisches Praktikum. Dieses könnte als „Sprungbrett“ in die Ausbildung genutzt werden. Unterrichtet werden die Lernenden an fünf Unterrichtstagen in kaufmännischen Kernfächern flankiert von allgemeinen Unterrichtsfächern, wie Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik.

Zusätzliche Informationen

ABSCHLÜSSE

mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

MODELL

Vollzeit (Schule)

AUSBILDUNGSDAUER

12 Monate

DQR-Stufe

3

VORAUSSETZUNG

Hauptschulabschluss n. Kl. 10

PERSPEKTIVEN

Berufsausbildung, höhere Berufsfachschule f. Wirtschaft und Verwaltung