Berlin/Kreis Düren: „Wir müssen alle mithelfen, um die Situation bestmöglich zu bewältigen“, so Thomas Rachel MdB zu den Auszubildenden des Berufskollegs Kaufmännische Schulen des Kreises Düren im Deutschen Bundestag. Das Corona-Virus war das bestimmende Thema der Diskussion der vorerst letzten Besuchergruppe, von rund 30 angehenden Bank- sowie Verwaltungsfachangestellten, die unter der Leitung ihres Fachlehrers, Thomas Wirtz und ihrer Klassenlehrerin, Britta Münster, mit ihrem Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel (CDU) diskutierten. Aufgrund der Corona-Pandemie sind Besuche im Deutschen Bundestag bis Ende April untersagt.

„Das wirksamste Mittel gegen das Virus ist der Faktor Zeit, um seine Ausbreitung zu verlangsamen und über einen längeren Zeitraum zu strecken“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung Thomas Rachel im Gespräch mit den jungen Leuten. „Deshalb müssen wir die Anzahl an sozialen Kontakten deutlich reduzieren.“

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel berichtete über die Anstrengungen des Forschungsministeriums, die Forschung nach neuen Medikamenten und Impfungen gegen das Coronavirus zu unterstützen.

Text: Thomas Wirtz
Bildrechte: © Büro Thomas Rachel MdB / Niklas Zang